Donaudurchbruch

Hier möchten wir euch einen kleinen Einblick in den bisher, für uns schönsten Abschnitt unserer Route entlang der Donau geben.

 

Freitag 19.05.2017 Wir hatten die gesamte Zeit ein Träumchen von Wetter, die Sonne schien durchweg. Und die Blicke in und durch den Donaudurchbruch waren sehr beeindruckend. Ich für meinen Teil, hatte das erste mal nach knapp zwei Monaten, dass Gefühl: wir sind nun wirklich unterwegs. Und das war einfach ein grandioser Moment. 

Hier gehts zur Zusammenfassung von Serbien

 

Der Donaudurchbruch auch das Eiserne Tor genannt. Mit vielen steilen überhängende Fealshänge und tollen Fernblicke über die Donau.

Durch die Derdap Schlucht folgen wir der Donau über 100km durch den Derdap Nationalpark.

 

"Der Derdap National Park erstreckt sich von der Ruine Goiubac im Westen bis zum Staudamm bei Sip im Osten, und umfasst eine Gesamtfläche von 64000 Hektar. Der topografische Höhepunkt des Parks ist die Derdap Schlucht die über 100 Kilometer lang ist, und sich in einer Bumerang ähnlichen Form von Golubac bis Tekija ausdehnt. Die Schlucht besteht aus viereinzelnen, jevveils durch eine Klamm von einander getrennten, Abschnitt Mit den Namen: Gornja Klisura, Gospoin Vir, Veliki und Mali Kazan und Sipska Klisura. Die spektakulärste Etappe ist bestimmt der Gospoin Vir ("Vir" bedeutet Strömung oder Strudel). Hier ist die Donau 82 Metertief, die größte Tiefe eines Flusses weltweit. Die Klippen der Schlucht von Katarr ragen auf beiden Seiten der Donau mehr als 600 Meter fast senkrecht in den Himmel, und nähern sich bis auf 150 Meter Hier waren vor dem tau des Damms fast unüberwindbare Stromschnellen und felsige Untiefen. Für Schiffe war daseine äußerst gefährliche, wenn nicht sogar eine unüberwindbare Stelle... "

 

 

(Bikeline Donau-Radweg Teil 5_ Von Belgrad zum Schwarzen Meer) 

 

Lena

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Viola (Donnerstag, 01 Juni 2017 15:05)

    Jetzt gerade beneide ich euch ganz ganz doll um diese wunderbaren Naturerlebnisse!
    Was für eine wundervolle Landschaft. Einfach nur schön!
    Danke fürs Teilen!

  • #2

    Viola (Donnerstag, 01 Juni 2017 15:09)

    Und wie schön, dass jetzt das Ankommen im Unterwegssein beginnt. Das freut mich besonders !

  • #3

    Resl (Freitag, 02 Juni 2017 11:14)

    Sehr, sehr schön. Weiterhin eine gute Fahrt und einen strammen Popo, der nicht mehr schmerzt! Grüße aus der (aktuell sogar ebenfalls sonnigen) Heimat. Wir denken an Euch!