Einfahrt nach Istanbul

Am 05. Juni 2017 sind wir nach Istanbul eingefahren.

Den Weg dorthin hatten wir uns einfacher vorgestellt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Gaby (Dienstag, 13 Juni 2017 20:19)

    Eure Fahrstrecken sind mitunter ganz schön abenteuerlich, um nicht zu sagen gefährlich.
    Da wird einem ja beim Zuschauen schon Angst und Bange!
    Darf man denn in der Türkei auf der Autobahn mit dem Rad fahren?
    LG Gaby

  • #2

    Rico (Dienstag, 13 Juni 2017 21:35)

    Man man man über die Autobahn.

    Das nächste mal fahrt ihr bitte über Timbuktu. �

    Wir wollen euch in vollen und ganzen Stücken zurück.

    VG Rico

  • #3

    Stefan (Mittwoch, 14 Juni 2017 06:59)

    So richtig erlaubt ist das glaube ich nicht. Das wussten wir zu dem Zeitpunkt aber auch nicht, der Übergang von größerer Landstraße zu Autobahn war quasi fließend und ein einheimischer Radler hat uns dort auch begrüßt.
    Zum Thema Sicherheit: ich hab mich dort deutlich wohler gefühlt als auf mancher Landstraße. Auf der Autobahn müssen die Trucks nämlich keinem Gegenverkehr ausweichen und verglichen mit Landstraßen hat man da einen 2 Meter breiten Seitenstreifen und nicht nur 20 cm bis zum betonierten Graben in dem stürzen würde.

    Also macht euch keine Sorgen - alles unter Kontrolle hier ;)

  • #4

    Rüdiger (Donnerstag, 15 Juni 2017)

    Ja, ja, die Radfahrer. Die Lkw-Fahrer müssen denken: scheiß Radfahrer. Die Radfahrer denken: scheiß Lkw-Fahrer. Aber ihr seid total krass drauf!! Wenn euer Name "Krass" wäre, wäre der Name Programm. Aber ihr habt Mut, Tatendrang und Schönheit (MTS, wie man so sagt), und das hilft. Augen zu und durch. Der Spruch: "Der Weg ist das Ziel" erfährt durch eure Reise zumindest für mich eine ganz neue Bedeutung.
    Viel Glück weiterhin. Rüdiger

  • #5

    Bettina (Freitag, 16 Juni 2017 08:33)

    So langsam wird deutlich, das das aufgeräumte, geordnete Deutschland mit Fahrradkultur lange hinter Euch liegt. Ich hoffe Ihr könnt diese Abenteuer genießen und kommt heile ans Ziel.
    Ich wäre komplett verweifelt und bin saufroh, dass wir diese Strecken per Auto bereisen werden....ich drücke Euch die Daumen!!! Toi toi toi