Blog

Hier erfahrt hier möglichst oft, wie es uns geht, wo wir gerade sind und was wir alles erlebt haben.

Um auf dem laufenden zu bleiben könnt ihr auch den RSS-Feed abonnieren. Oder ihr folgt uns auf Facebook.


Ein Tag in Ost-Tibet

mehr lesen 1 Kommentare

Eselwandern - Radreise durch Griechenland

mehr lesen 1 Kommentare

Adiue Ural

mehr lesen 0 Kommentare

Abschluss-Interview Drehscheibe Lausitz

mehr lesen 1 Kommentare

Back at home! (de/en)

mehr lesen 0 Kommentare

Liebe Fahrradreise

mehr lesen 4 Kommentare

Video Suez Canal Containerschiff / Container Ship

mehr lesen

Containerschiff Reise Suez Kanal

mehr lesen 2 Kommentare

Schiffsalltag / Daily life on baord

mehr lesen 0 Kommentare

Containerschiffreise - Alltag auf dem Schiff

mehr lesen 2 Kommentare

Containerschiffreise Probleme eines Passagieres

mehr lesen 5 Kommentare

Frachtschiffreise Singapur - Athen - Fahrradweltradreise

mehr lesen 2 Kommentare

Richtung Ost-Tibet / Destination Easter Tibet

mehr lesen

Singapur - Tree In Lodge und Marina Bay - Radreise

mehr lesen 1 Kommentare

kurz vor Singapur

mehr lesen 1 Kommentare

Wunderbares Xinjiang / Beautiful Xinjiang

mehr lesen

Metropole

mehr lesen 1 Kommentare

Polizei-Wüste / Police Desert

mehr lesen

War da eine Grenze?

mehr lesen 2 Kommentare

Die Gretchenfrage

mehr lesen 4 Kommentare

Back in Europe

mehr lesen 1 Kommentare

Rückreise

mehr lesen 2 Kommentare

(Zwischen) - Zielerreichung

mehr lesen 1 Kommentare

Südostasien

mehr lesen 4 Kommentare

How to register your drone in Thailand

mehr lesen 2 Kommentare

Visa Run Ranong/Thailand - Kawthaung/Myanmar in May 2018

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Pimp My Tent - Cycling China Taklamakan

[de] Im Oktober 2017 hatten wir die Taklamakan-Wüste im Nordwesten Chinas vor uns. Unser Zelt hatte sich im Pamir-Gebirge/Pamir-Highway als nicht besonders Wind- und Winter-Tauglich erwiesen. Darum mussten wir einiges an Verbesserungen vornehmen.

 

[en] In October 2017 the Taklamakan desert in Chinas northwest was the way we choosed. In the pamir mountains/pamir highway our tent proofed to be not very wind and winter resistant - so we had to pimp it a little bit.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Wieder in der SZ

 

Die sächsische Zeitung hat mal wieder über uns berichtet.

Danke an Ina Förster!

 

http://m.sz-online.de/nachrichten/zwoelf-taschen-radeln-weiter-3931819.html#

mehr lesen 0 Kommentare

Mein heiliges Tier

Südost-Asien lässt uns viel über den Umgang mit Tieren nachdenken. Halten, töten, essen - vieles wird hier anders gemacht. Nicht unbedingt schlechter, aber auch nicht besser. 

mehr lesen 4 Kommentare

Interview mit Biketour Global

Martin von Biketour Global hat uns ein paar Fragen gestellt und ein schönes Interview daraus gemacht.

 

Lest hier: Interview mit www.biketour-global.de

mehr lesen 3 Kommentare

Unsere ersten Tage in Kambodscha

Wir verlassen Laos am 18ten März nach 40 Tagen im Land.

Unsere ersten Tage in Kambodscha sind vielfältig und vor Allem heiß.

mehr lesen 3 Kommentare

Schlaflos am Mekong

Laos  - 7. März

 

Nach einer verhältnismäßig  kurzen Mittagspause macht Emil von jetzt auf gleich verdächtig knarzende Geräusche. Ich versuche mich mit dem Gedanken zu beruhigen, dass wir heute Vormittag durch viel Sand und Kleinstgestein geradelt sind. Doch es hilft alles nix. Emil knarzt, dann knackt es und bei jeder Umdrehung habe ich das Gefühl Schleifpapier im Tretlager zu haben. 

mehr lesen 1 Kommentare

zwei Esel im Dunkel

Ich sitze für ein paar Sekunden völlig im Dunkeln, kralle mich mit einer Hand an die schmale Kante der hölzernen Nußschale und mit der anderen greife ich instinktiv nach Emils Gepäckträger. Zwei Atemzüge später und der Lichtkegel der Taschenlampe meines Steuermanns erscheint wieder rhythmisch, hin und her springend einige Meter vor mir an der Felswand, auf dem Wasser oder auf einem plötzlich auftauchendem Stein im Wasser. Etwas weiter vorne erkenne ich schemenhaft die Umrisse von Stefan, der ebenfalls auf einem Boot zusammen mit Emma sitzt, wobei letztere eigentlich komplett ungesichert auf dem Gepäck obenauf liegt.   

mehr lesen 2 Kommentare

Heimwärts

[de] Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für euch.

 

[en] There are good news and some bad news.

 

 

mehr lesen 5 Kommentare

Entering China from Kyrgyzstan via Irkeshtam

[de] Dieser Artikel ist in englisch, da er hauptsächlich für andere Radler gedacht ist, die ähnliches vorhaben.

 

Our experiences when entering China from Kyrgyzstan via Irkeshtam Pass. No stories, just information.

See Video and Pictures below.

mehr lesen 0 Kommentare

Elefantastisch!

Gestern - am 28ten März - sind wir genau 365 Tage unterwegs. 
Heute - am 29ten März - ist es genau 1 Jahr her, dass wir Hamburg verlassen haben. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

 

mehr lesen 7 Kommentare

China - Ni Hao (de / en)

[de] Obwohl wir China schon Anfang des Jahres verlassen haben, heißt das ja nicht, dass wir euch keine Videos mehr davon zeigen wollen. Hier sind unsere ersten Eindrücke aus dem Reich der Mitte

 

[en] Even tough we left China at the beginning of this year already we still can show you some videos. Here are our first impressions from there

 

Video: https://youtu.be/YFMrnkYu9Bo

mehr lesen 1 Kommentare

Hanoi to Cat Ba with bus, train and bikes

[de] Dieser Artikel ist in englisch, da er hauptsächlich für andere Radler gedacht ist, die ähnliches vorhaben.

 

How to get from Hanoi to Cat Ba (Catba) Island with your bike?

 

mehr lesen 2 Kommentare

Bicycle Shops in Hanoi

[de] Dieser Artikel ist in englisch, da er hauptsächlich für andere Radler gedacht ist, die ähnliches vorhaben.

 

Here is just a short list of Bike Shops in Hanoi where you can find high quality gear and mechanics that may have seen more than a Single-Speed Bike

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sabaidee, ein leises dann lautes Willkommen

Grenzen sind immer etwas anstrengend und eine Prise Aufregung gehört auch dazu. Vor allem da wir diesmal ein Visa on arrival, sprich das Visum direkt an der Grenze beantragen wollen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Crossing Xinjiang by bike

[de] Dieser Artikel ist in englisch, da er hauptsächlich für andere Radler gedacht ist, die ähnliches vorhaben.

 

Crossing Xinjiang in China rom Kashgar to Xining by bike.
An article about passing the Taklamakan on G315 from west to east.

Our tipps and experiences of our 3 weeks in November 2018

 

mehr lesen 1 Kommentare

Route wird neu berechnet

Vielen von euch war es ja eh schon klar und uns ja irgendwie auch.

 

Wir sind noch nicht fertig.

 

Unser eigentliches Ziel Tonsai Beach in Thailand erreichen wir wohl entgegen der Planung erst Mitte April. Doch damit nicht genug. Es soll weiter gehen.

mehr lesen 4 Kommentare

The taste of Vietnam

An unserem letzten Abend in China hatten wir, glaube ich zumindest, die schlechteste Nudelsuppe der vergangenen drei Monate. 

 

Nicht nur deshalb, sondern einfach auch den drei Monaten geschuldet, freuen wir uns auf neue, kulinarische Gaumenfreuden in Vietnam und tatsächlich treffen wir schon kurz hinter der Grenze auf völlig andere Gerichte.
mehr lesen 1 Kommentare

China wettert zum Schluss

China - Ende Dezember

 

Zwölf Tage in einer richtigen Wohnung untergekommen und mehr als nur ein Hotelzimmer mit Bad, da dauert es gleich gerne mal einen knappen Tag bis wir all unser Hab und Gut inkl. Einkauf wieder in unseren 12 Taschen verstaut haben.

 

mehr lesen 1 Kommentare

13 000 Kilometer (de/en)

13000km geschafft und nichts gemerkt.

13.000km done and didn't recognized it

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Tunneltage

China 10.12.2017

 

Hätten wir vorher gewusst, wie dieser Streckenabschnitt aussieht, hätten wir wohl den Bus genommen. Das was wir von der Landschaft gesehen haben war verdammt schön, doch es waren immer nur sehr kleine Zeitfenster zwischen den vielen Tunneln.

mehr lesen 2 Kommentare

Video Pamir-Philosophie

 

Ein paar Gedanken zu den Risiken im Pamir-Gebirge und warum wir das hier eigentlich machen 


mehr lesen 2 Kommentare

4 1/2 Tage Ost-Tibetischer Highway

China 29.11 - 03.12.2017

Wir brechen nach ein paar kalten Hotelzimmer - Tagen aus Langmusi wieder auf.

Kalt, da es in dieser und in vielen anderen Gegenden Chinas keine Heizungen gibt und auch die Klimaanlagen leider nur sehr wenig bis gar keine Wärme produzieren.  

mehr lesen 2 Kommentare

Medienpsychologe gesucht

Ein langer Artikel ohne Fotos. Wer durchhält bekommt ein Fleißbienchen.

 

 

Neulich habe ich eine Email bekommen. Diese wurde automatisch verschickt, da ein anderes Radreise-Pärchen einen neuen Artikel auf deren Internetseite veröffentlicht hat. 

mehr lesen 5 Kommentare

Südost-Asien (de/en)

[de] Wenn man auf die Karte schaut, dann ist Thailand nicht mehr weit. Viele haben uns gefragt, was wir denn mit dem Rest der Zeit anfangen. So schnell sind wir aber noch nicht am Ziel. Wir schauen uns noch Vietnam, Laos und Kambodscha an!

 

[en] Thailand doesn't look so far anymore. Some of you asked what we are going to do with our remaining time. We won't reach our destination so early as we will have a look at Vietnam, Lao and Cambodia first!

mehr lesen 1 Kommentare

Übernachtungspoker

Ost - Tibet 23.11.2017

 

Unsere Nacht war eiskalt und wir wachen im gefrorenen Zelt und mit Schnee auf unseren Mützen auf. Auch dem Kocher waren die - 10C° heute morgen zu kalt und so warten wir eine knappe Stunde auf unser Frühstück. 

 

Darauf folgt ein schöner Radltag durch etliche Graslandschaften. Nur leider mit viel zu viel neu gebautem Zaun und einer Mittagspause in einer viel zu kalten Suppenküche.  

 

mehr lesen 1 Kommentare

Ost-Tibet auf über 3.000m im November

Ost - Tibet 20.11.2017

 

Ob das eine Gute Idee ist?

Ist es nicht viel zu kalt?

 

Diese Fragen kann ich mit Ja & mit Nein beantworten. 

mehr lesen 2 Kommentare

Pamir mit Freunden (de/en)

[de] Wir haben viel Zeit auf dem Pamir-Highway verbracht und dabei tolle Menschen kennengelernt und wiedergetroffen.

Pamir with friends [Eng Sub] - das ganze Video gibt's auf unserem YouTube-Kanal

 

[en] We spend a lot of time on the Pamir-Highway. During this time we met a lot of very nice people.

 Pamir with friends [Eng Sub] - Full Video onour  YouTube-Channel

 

mehr lesen 4 Kommentare

Eine Nacht im Kloster

China - 19.11.2017

 

Sowohl die Wüste als auch zwei lange Nachtbus-Fahrten, liegen nun hinter uns und wir sind seit ein paar Tagen in Ost-Tibet unterwegs. Ost-Tibet ist nicht die autonome Provinz Tibet aber es ist traumhaft schön. 

 

mehr lesen 2 Kommentare

fröhliche Weihnachten

Egal ob ihr daheim im Kreis der Familie oder irgendwo auf der Welt zusammen mit anderen Radlern diese Tage verbringt, wünschen wir euch allen fröhliche Weihnachten. 

 

Wir zumindest "feiern" dieses Jahr zu zweit in einer kleinen Wohnung in der großen chinesischen Stadt Kunming, genießen die Vorzüge einer Wohnung wie fließend Wasser, Couch, Küche und Fernseher. Dank der großen "Import-Produkte" Abteilung des Supermarktes hier, können wir sogar ein bisschen kulinarische Heimat genießen - wie zum Beispiel ein Frühstück mit Käse, Butter und Baguette. Klingt simpel, ist aber wie im Himmel für uns.

 

Lena und Stefan

mehr lesen 3 Kommentare

Polizeista(a/d)t

China - Anfang Oktober

 

"Was immer es auch ist, wähl nicht die 110!" 

 

Du brauchst dich nämlich nur umzudrehen, schon steht die Polizei hinter dir. 

 

Ein längerer Artikel über Polizei und Knüppel mit Fotos und Videos (Youtube-Kanal Alles in 12 Taschen)

mehr lesen 3 Kommentare

Elsterwelle Interview

Die Elsterwelle hat uns wieder mal besucht und einen schönen Beitrag draus gemacht.

Den gibt's auf unserem Youtube-Kanal zu sehen:

 

https://www.youtube.com/playlist?list=PL3cyftoDWRrY3ZqVIOnj8Rk2WvdKDQ_kV

mehr lesen 0 Kommentare

Benzin und Granatäpfel

Montag,  23.10.2017
 
Wie hatten schon von anderen Radlern gehört, dass es in China verboten ist Benzin zu verkaufen, wenn es nicht im Tank eines Fahrzeuges landet. Niemand also würde unsere Benzinflasche für den Kocher füllen. Wahrscheinlich aus Angst wir könnten uns verletzten.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Herbst und Wüste - wie passt das zusammen?

China - Ende Oktober

 

Unsere Abschnitte waren bisher weniger wüstig als gedacht. Aber so ist wohl die Wüste. Mit all ihren Facetten, ihren Sandformationen, den Winden, dem Staub und den trockenen Überresten der Fauna. 

 Wir fahren durch unendlich erscheinende  Weiten mit trockenem, gold schimmerndem Schilfgras. Aus dem Augenwinkel wirkt es fast wie Getreide. Dieser Anblick wird immer wieder von verschiedensten Grautönen abgelöst und diese wiederum von Oasen unterbrochen. Oasen, egal ob über 45 km mit drei Städten oder nur aus ein paar Bäumen bestehend sind für uns zu dieser Jahreszeit eine Augenweide.

mehr lesen 4 Kommentare

Sicherheit

Dienstag den 24.10.2017

 

 

Unsere ersten 20km an diesem Tag verlaufen ohne Probleme. Wir wollen die G315 verlassen und über die Dörfer nach Hotän fahren. Doch daraus wird nix! 

mehr lesen 2 Kommentare

Wann kommt denn nun die Wüste?

China - 18. Oktober
Wir haben Kashgar verlassen und fahren auf der G315 Richtung Hotän, unserem ersten Meilenstein auf dem Weg durch die zweitgrößte Wüste der Welt. 

 

Doch die Wüste, oder besser das, was wir uns darunter vorstellen, lässt noch auf sich warten.
mehr lesen 2 Kommentare

Kashgar - 3x chinesisch an einem Tag

China - 17.10.2017

Unsere Einfahrt nach Kashgar ist ausnahmsweise mal eine sehr angenehme, schöne und fahrbare Strecke (da macht MapsMe ja auch gerne mal Unfug). Wir kommen uns ein bisschen wie in einem Urlaubsort vor. Viele leise Roller huschen an uns vorbei und die Sonne scheint. Unser Hostel liegt in der sogenannten Altstadt. Sie ist keine richtige Altstadt mehr, da die chinesische Regierung zwei Jahrzehnte damit zugebracht haben Häuser abzureißen um hier eine neue Altstadt aufzubauen. Dieses Vorgehen nennt man hier auch Restauration. Es ist schön aber eben unecht und sehr touristisch!

 

mehr lesen 3 Kommentare

Adieu Pamir

Kirgisistan - 10. Oktober

 

Während unserer "Erholungswoche" in Osh (Kirgisistan) fiel unsere Entscheidung. Wir wollen die Wüstenquerung in China in Angriff nehmen. Wir wollen es immerhin versuchen. 

mehr lesen 4 Kommentare

Dushanbe

Tadschikistan - Anfang September

 

Von der usbekischen Grenze radeln wir in einem Rutsch zur tadschikischen Hauptstadt Dushanbe.

mehr lesen 3 Kommentare

Pamir-Highway

Tadschikistan: Am 02.10.2017 sind wir gegen 19 Uhr tatsächlich und mit letzter Luft im Reifen in Osh (Kirgisistan) im Tes Guesthouse eingeradelt. Den gesamten Pamir, also von Dushanbe bis zur Einfahrt nach Osh, hatten wir tatsächlich keinen einzigen Platten und das obwohl Stefan mit einem $3 Mantel gefahren ist. Na klar, und kaum sind wir wieder in der Zivilisation mit Verkehr und Ampeln hat sich Emil 6km vorm Ziel ein Loch eingefahren.  

mehr lesen 3 Kommentare

Lena schiebt den Truck

Hin und wieder müssen auch wir mal mit anpacken :)

mehr lesen 1 Kommentare

1 Tag - 114 Kilometer

Usbekistan - Ende August

 

In Usbekistan muss man hin und wieder in einem Hotel übernachten um an der Grenze ein paar "Registrierungen" nachweisen zu können. Da ist man hin und wieder gezwungen lange Strecken zurückzulegen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Die Kinder des Pamir

Tadschikistan - Mitte September
"Ich hasse Kinder!" höre ich mich denken.

 

Dann korrigiere ich mich innerlich. "ich hasse DIESE Kinder". Schon wieder hat so ein Lausbube beim Abklatschen alle Kraft, die er hat in seinen Arm geworfen und mir brennt noch immer die Handfläche.
mehr lesen 1 Kommentare

Samarkand

Manchmal machen wir auch ein wenig Sightseeing. Stadtrundfahrt mit dem Rad in Samarkand oder Samarqand oder Samarcand....

mehr lesen 2 Kommentare

Wechsel der Jahreszeiten?

Taschikistan: Es ist Samstagmorgen der 17.09. 2017. Ich sehe in die Himmel und muss doch glatt zweimal hin schauen. Der Himmel ist tatsächlich bedeckt. Zudem pustet es und sieht sogar nach Regen aus. Ich überlege und brauche eine Weile bis ich mich entsinne, wann wir zum einen das letzte Mal wirklich bedeckten Himmel, geschweige denn Regen hatten. TÜRKEI da bin ich mir schon mal sicher, vor Kappadokien denke ich. Lass mich überlegen, sollte das tatsächlich in Ankara gewesen sein? Oh krass das war doch Mitte Juni! 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Eva

Warum gibt es keine Aufnahmen aus der Luft mehr seitdem wir die Türkei verlassen haben?

 

Und wer ist eigentlich Eva?

mehr lesen 2 Kommentare

Tadschikistan: Panji

Tadschikistan 04.09.17 In Dushanbe starten wir den Pamir-Highway 

 

Wir hatten uns zusammen mit Ross & Alessia (rolling.east) von Duschanbe über die sogenannte Nordroute nach Kalai Khum entschieden. Die Nordroute, so hieß es: "sei die mit den schlechteren Straßenverhältnissen, dafür würde man mit tollen Ausblicken belohnt werden". 
Dies können wir nur bestätigen. Also letztlich beides. ☺️ 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Zusammenfassung Iran

Ein Rückblick auf unsere Zeit im ersten so richtig fremden Land. EIne Zusammenfassung unserer Eindrücke und Tipps für andere Radler.

 

Wir  waren vom 23. Juli bis zum 15. August im Land

Und hier unsere zurückgelegte Strecken

1035 km geradelt 

1119 km mit Bus und Zug

150 km mit Auto

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Geld tauschen in Usbekistan

usbekische Geldscheine in Hülle und Fülle
usbekische Geldscheine in Hülle und Fülle
Mal wieder Geld wechseln. Mal wieder auf dem Schwarzmarkt. Auch in Usbekistan ist der offizielle Wechselkurs deutlich unter dem auf dem Schwarzmarkt. 

 

Ich finde es immer noch befremdlich eine Währung auf dem Schwarzmarkt zu kaufen. Aber gut, andere Länder, andere Sitten. 
mehr lesen 2 Kommentare

Reifen zum Geburtstag

Auf dem Weg nach Samarkand passieren so allerlei Dinge mit dem Hinterrad.

mehr lesen 3 Kommentare

Bukhara

Die erste große Stadt in Usbekistan empfängt uns.

mehr lesen 2 Kommentare

Zweites Frühstück

 

Es ist 11:00 und wir stehen wie verabredet am Markt und warten auf Unsere Gastgeberin. Sie kommt unerwartet mit dem Auto. Da der Markt nur der Treffpunkt war, radeln wir noch ein paar Minuten hinter dem weißen Auto hinterher. Weise Autos fahren hier ja nun auch echt selten herum ☺️ 

mehr lesen 2 Kommentare

Orient, da bist du ja!

Die nächste Grenze wartet auf uns. Wir verlassen Turkmenistan so wie wir es betreten haben. Zusammen mit Arne. 
 
mehr lesen 2 Kommentare

Türkmenistan

 

Mit 5-Tage Transit-Visum durch das Land.

mehr lesen 0 Kommentare

5 Tage Transit - Visa Türkmenistan

Vorab müssen wir erwähnen, dass es zum Durchqueren von Türkmenistan nur zwei Möglichkeiten gibt. Entweder man bucht eine geführte Tour über eine Agentur oder man beantragt ein 5 Tages Transit-Visum. Doch bei der Beantragung des Transit-Visums wurden dieses Jahr viele, auch nicht Radreisenden, kommentarlos abgelehnt oder mussten Ewigkeiten überhaupt auf eine Rückmeldung warten. Daher sind einige Radler, gezwungener Maßen vom Iran nach Tadjikistan geflogen. 

Unsere Beantragung in Hamburg hat glücklicherweise geklappt.

mehr lesen 2 Kommentare

Geld wechseln in Turkmenistan

mehr lesen 4 Kommentare

Unsere letzten Tage im Iran

Unsere letzten zwei Tage im Iran verbringen wir auf der Straße Richtung Türkmenistan und die letzte Nacht im Hotel mit Geld zählen. 

mehr lesen 2 Kommentare

iranische Familienfeier

Wir sitzen beim Cousin unseres Gastgebers, unsere Wäsche ist in der Maschine, wir haben geduscht und ein zweites Mittag im Magen. Allmählich trudeln einige Freunde und weitere Familienmitglieder ein, ich habe jetzt schon jeglichen Überblick verloren. Irgendwann kommt dann auch unsere Gastfamilie. Amir setzt sich zu uns an den Tisch, fackelt nicht lang und fragt was unsere Pläne für unseren Aufenthalt in Mashhad sind. "ähm... Bisher noch keine!" antworten wir. Worauf er uns ein "sehr gut!" entgegen trällert, denn dann hätte er jetzt einen Plan für uns. Die Familie will übermorgen für einen Tag mit Übernachtung, in ihr Heimatdorf fahren und will uns gerne mitnehmen.  

mehr lesen 2 Kommentare

Im Schrein

Es ist 2:30 Uhr. Wir sitzen auf der Rückbank eines altes Saipas. Vorne sitzen Amir und Fatimeh (die Namen habe ich mal geändert). Ihr Sohn kriecht nicht angeschnallt auf Muttis Schoß herum.

 

mehr lesen 3 Kommentare

auf nach Mashhad

Auf unserem Weg nach Mashhad gibt's wieder jede Menge Stefan-Gequatsche und viele Pilger am Straßenrand

mehr lesen 2 Kommentare

Ohrwurm

Ich hab mal gehört, dass es im englischen Wortschatz nichts für unser Wort Ohrwurm gibt. Stimmt aber offenbar nicht. Meine App übersetzt es mit "earwig", wobei wig Perücke bedeutet. Versteh ich zwar nicht, aber wieder was gelernt! 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Golistan Nationalpark

 Auf dem Weg von Gorgan nach Mashhad sind wir durch den Golistan Nationalpark geradelt.

mehr lesen 2 Kommentare

Hinter den Kulissen

 

Wieviel Arbeit macht so eine Reise eigentlich?

Diverse Dinge muss oder will man tun und manchmal nerven sie auch.

mehr lesen 6 Kommentare

unterwegs in Teheran

Fahrradfahren in großen Städten macht immer wieder Spaß.

Teheran selbst war für uns nicht so super spannend, lediglich die Teilnahme am Straßenverkehr hat uns amüsiert.

mehr lesen 2 Kommentare

Iran - zweite Eindrücke

 

Wir haben nicht nur Wüste im Iran gesehen. Hier sind unsere kurzen, zweiten Eindrücke mit der ersten Großstadt Tabriz. 

mehr lesen 1 Kommentare

Iran: What do you think about anything?

Dies ist eine Frage von vielen, welche uns während unserer Tage im Iran gestellt wurde.

Der Fragende meinte diese Frage durchaus ernst, doch wir konnten darüber irgendwie nur schmunzeln.

 

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Iran - erste Eindrücke

 Unsere ersten Eindrücke in der Islamischen Republik Iran.

mehr lesen 3 Kommentare

Zusammenfassung Türkei

 

Inzwischen ist die Zusammenfassung der Türkei auch fertig!

mehr lesen 0 Kommentare

Tacho

Das ist das tolle an so einer Reise - man weiß nie wie der Tag endet.

mehr lesen 3 Kommentare

Pässe unterwegs

Bei unserer Reise merken wir erst wirklich, dass einen Grenzen aufhalten können.

Für diverse Visa muss man diverse Dinge tun.

 

Zum Glück haben wir tatkräftige Unterstützung von Familie und Freunden zu Hause.

mehr lesen 4 Kommentare

ein ganz normaler Tag in der Türkei

Das ist das tolle an so einer Reise - man weiß nie wie der Tag endet.

mehr lesen 5 Kommentare

Wieder im Fernsehen

 

Der Regionalsender Elsterwelle hat zum zweiten Mal über uns berichtet. 

 

https://www.youtube.com/watch?v=Wkmt_W3g6I8&feature=youtu.be 

 

Stefan

mehr lesen 2 Kommentare

Fahrradständer

 

Manchmal tut's auch ein Besenstiel

mehr lesen 3 Kommentare

5000,2000,100,3

Vier Zahlen in denen viel Kraft, viel Schweiß und viele Erlebnisse stecken.  
Wir sind inzwischen in Erzurum angekommen und haben kurz vorher die 5000km voll gemacht.
Über 100 Tage sind wir jetzt schon unterwegs - 106 um genau zu sein. 
Die höchste Erhebung,  auf die wir uns gestrampelt haben war über 2000m hoch.

 

Es gab 3 platte Reifen, alle an Emils Hinterrad. Allerdings waren alle auf das gleiche, nicht behebbare Problem im Mantel zurückzuführen, also eigentlich gab es bisher nur einen Platten. 
mehr lesen 0 Kommentare

von Erzincan nach Erzurum

immer weiter Richtung Iran

mehr lesen 2 Kommentare