Bulgarien

Wir sind am 26.05.2017 in Salistra in Bulgarien eingefahren und über Balik und Dobrich ging es nach Varna (hier verbrachten wir lediglich eine Nacht). 

 

Von Varna sind wir mit dem Zug nach Burgas (drei Nächte in einem Hostel) gefahren um über Malko Tarnowo am 01.06.2017 in die Türkei zu fahren. 

 

Insgesamt - also inkl. des Zugabschnittes haben wir 359km in Bulgarien zurückgelegt.

  • Erster Abschnitt ohne Radweg (obwohl wir ja schon länger nicht mehr auf einem Radweg unterwegs sind) aber nun heißt es sich an Straßenkarte und detailgrad gewöhnen. Sowie die Route immer im Blick zu behalten.
  • Bulgarien kam uns wieder sehr vertraut vor (verbrachten letztes Jahr eine Woche hier)
  • Beim Radeln wieder fleißig das Kyrillische anhand der Straßenkarte studiert
  • Zug fahren ist super entspannt (nicht nur die Tatsache, dass man nicht radeln muss)Fahrkarten einfach am Schalter am Abfahrtsort erfragen & kaufen. Fahrradmitnahme geht ebenso easy und ist dazu auch noch extrem günstig 2Lev pro Rad! Es gibt kein extra Fahrradabteil aber der Schaffner
  • Der letzte Abschnitt von Bulgarien bis zur Grenze geht durch einen sehr hügeligen aber schönen Nationalpark. 

Blogeinträge zu Bulgarien

Hast du den Tacho gesehen?

Wir sind inzwischen in der Türkei angekommen und auf dem Weg nach Istanbul. Zu Rumänien folgt später noch 'n Nachtrag, hier kommt erstmal eine Anekdote aus Bulgarien. 

mehr lesen 3 Kommentare